Ihre eigene WordPress-Community durch BuddyPress

Sie möchten Ihr eigenes Netzwerk aufbauen, um mit Ihren Kunden, Partnern und Nutzern zu vernetzen und die Kontrolle über Ihre Daten haben? Heutzutage ist dies durch die sogenannten Membership- oder Community-Plugins kein Problem mehr. Damit verwandeln Sie Ihre WordPress-Seite zu einem sozialen Netzwerk. Hier finden Sie einen Überblick was das Plugin alles kann und welche Vorteile es Ihrer WordPress-Seite bringt. Eine Schritt-für-Schritt Anleitung, wie Sie das Plugin installieren und einstellen, finden Sie hier.

BuddyPress

Was ist BuddyPress?

BuddyPress ist ein Plugin mit einer sehr einfachen Installation, welches Ihre „gewöhnliche“ WordPress-Seite um viele Community-Features erweitert. Dadurch, dass BudyPress so viele Möglichkeiten mit sich mitbringt, sind einige Schritte sowohl vor als auch nach der Installation zu tätigen. Zusätzlich sollten Sie sich im Vorhinein schon einige Gedanken machen, zumal im Nachhinein Änderungen möglich sind, aber nicht empfehlenswert.

BuddyPress Funktionen

  • Erweiterte Profile: Mit dieser Option ermöglichen Sie Ihren Benutzern, dass sie die eigenen Profilbilder editieren können. Hiermit können Sie Profilfelder, wie Felder für Links zu sozialen Netzwerken, biografische Angaben oder Hobbies, anlegen.
  • Benachrichtigungen: Sie können einstellen, ob Ihre Benutzer die eigenen Benachrichtigungseinstellungen selber ändern können.
  • Freundschaften: Dies ermöglicht Ihren Benutzern sich untereinander zu vernetzen, zu „folgen“ und somit den Austausch zu fördern.
  • Private Nachrichten: Ihre Benutzer können sich über die Plattform Nachrichten schicken, sich austauschen und diskutieren.
  • Aktivitätsverlauf: Hier können Sie die Benachrichtigungseinstellungen Ihrer Benutzer erweitern und Benachrichtigungen für Gruppen und User anbieten. Zusätzlich können Ihre Benutzer ihre Aktivitäten gegenseitig kommentieren, favorisieren, etc.
  • Gruppen: Sie können öffentliche und private Gruppen anlegen und so eine weitere Möglichkeit des Austausches anbieten.
  • Tracking: Hier können Sie die Aktivitäten zu neuen Beiträgen von ihrer Seite speichern.
  • BuddyPress Core: Hier sind alle Grundfunktionen der BuddyPress-Erweiterung gespeichert. Dort befinden sich alle grundlegenden Funktionen.
  • Mitglieder: Hier sind alle Funktionen der Mitglieder gespeichert.

Benutzer

Registrierungen verwalten

Wenn Sie so weit sind, dass Sie aktive Benutzer in Ihrer Community haben, können Sie diese hier verwalten. Hier können Sie die Benutzer zum Beispiel löschen, Passwörter zurücksetzen oder dergleichen. Sie können BuddyPress auch so konfigurieren, dass Sie alle Benutzer erst aktivieren müssen.

Profilfelder

Das sind die Profile der Benutzer. Hier können Sie verschiedene Felder angeben und diese in Feldgruppen zusammenfassen. Durch das verschaffen Sie Ihren Mitgliedern eine große Bandbreite an Profilfeldern.