SEO

Alles Wissenswerte um SEO-Audit

SEO-Audit ist eine Überprüfung deiner Website, um herauszufinden wo sich deiner Website bei der Suchmaschinenoptimierung und bei der technischen Optimierung befindet. Es wird die technische Infrastruktur und die Performance betrachtet. In der Regel ergibt das dann ein Katalog, wo alle Schwächen der Website aufgelistet werden.

Die Ziele des SEO-Audits sind im groben:

  • Bewertung der aktuellen SEO-Trends, Traffic, usw.
  • Überprüfung der Erfolge der aktuellen SEO-Agentur
  • Steigerung der Sichtbarkeit bei den Suchergebnissen.

Tools für SEO-Audit

Tools für SEO-Audit-Tools:

Weitere Tools sind:

8 Schritte zum Erfolg

  • SSL-Version der Website

    Bevor Sie Ihre Website von einem SEO-Tool überprüfen lassen, müssen Sie sicher stellen, dass nur eine Version Ihrer Website erreichbar ist. Es gibt vier verschieden URL-Variante, welche benutzt werden können, um Ihre Website zu erreichen. Im Idealfall leiten alle Versionen auf eine Version weiter. Falls dies nicht der Fall ist erfahren Sie hier was sie tun müssen.

  • Audit erstellen

    Danach führen Sie ein SEO-Audit mit einem passenden Tool durch. Das wohl bekannteste Tool ist  Neil Patels Site-Audit.

    Hier ist zu empfehlen, dass Sie zuerst die Testversion verwenden und wenn Sie Gefallen daran haben, können Sie das Tool weiterverwenden.

    Wichtige Einstellungen hier sind zum einen die Akzeptierung der Anweisungen, welche in der robots.txt gemacht wurden, zumal wir die Website genauso wie einen Crawler betrachten wollen. Zum anderen ist es gut, wenn möglich, dass die Website anhand der Sitemap.xml gecrawlt wird.

  • Indexierung

    Danach überprüfen Sie ob Ihre Website überhaupt gefunden werden kann oder ob es Probleme hierbei gibt. Dazu geben sie in Google folgendes ein: site:deinedomain.de. Damit überprüfen Sie die Suchergebnisse, welche nur Ihre Website betreffen. Weitere Schritte hierzu finden Sie ebenfalls hier.

  • Empfehlungen folgen

    Wenn das Tool dann mit Ihrem SEO-Audit fertig ist, bekommen Sie eine Reihe von Empfehlungen für Ihre Website. Diesen Empfehlungen sollten Sie nachgehen, vor allem sollten Sie die kritischen Fehler beheben, zumal diese Ihrer Website Schaden können.

  • Geschwindigkeit testen

    Umso schneller, umso besser. Mittlerweile ist die Geschwindigkeit der Website ein wichtiger Faktor für das Ranking Ihrer Website. Google stellt heutzutage viele Tools bereit, um den Websitebetreibern bei der Optimierung der Ladezeit zu helfen.

    Folgende Tools helfen bei der Bewertung der Geschwindigkeit:

  • Backlinks

    Beim Backlink-Audit wird überprüft, wie viele Backlinks Ihre Website aufweist und wie wichtig sie sind. Auch heutzutage werden die Backlinks als Bewertung für das Ranking herangezogen. Google ist allerdings ziemlich gut darin, zu erkennen ob die Backlinks gut/hochwertig sind. Also gilt hier: Umso hochwertiger die Quellen sind, umso besser das Ranking.

  • Ranking und Traffic

    Jedes SEO-Audit ist darauf ausgelegt, dass Ihr Traffic Ihrer Website sich stetig erhöht. Also wenn Sie Ihr Ranking und Ihr Traffic überprüfen, sollte Ihr Ranking konstant steigen. Falls dies nicht der Fall ist, sollten Sie dem auf den Grund gehen.

  • Content

    Suchmaschinen freuen sich immer über neue Inhalte. Es gehört mittlerweile zur SEO-Strategie, dass Sie regelmäßig neue Inhalte auf Ihrer Website verfassen und veröffentlichen. Auch Ihre Benutzer werden sich über neuen Content freuen.

    Sie können Ihren Content regelmäßig durch Content-Audit überprüfen lassen. Hierbei werden folgende Aspekte analysiert:

    • Mehrwert für den Nutzer
    • aktuelle Inhalte
    • Keine Duplikate
    • Organischen Traffic
    • Kombination andere Seiten
    • User-Experience